Suche

Ausstellung in der Kreisverwaltung zeigt Fotografien zum Klimawandel

Eine Ausstellung im Kreishaus Höxter will mit beeindruckenden Bildern Verständnis für die Auswirkungen des Klimawandels und deren Lösungsmöglichkeiten vermitteln.

Insgesamt 34 Fotografien des mehrfach ausgezeichneten Foto-Journalisten Gary Braasch sind noch bis zum Donnerstag, 25. Januar, im Bereich der Aula und im Treppenhaus zu sehen.

Konzipiert wurde die Ausstellung vom Verein „WissenLeben“. Michael Werner vom Kreis Höxter, Leiter des Fachbereichs Umwelt, Planen, Bauen, freut sich, dass es gelungen ist, sie ins Kreishaus zu holen. „Die Ausstellung soll den Betrachtern die Augen öffnen für die Schönheiten der Natur, zeigt Beispiele wissenschaftlicher Forschung zur Erderwärmung und dokumentiert in ausdrucksstarken Bildern Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels.“ Gleichzeitig würden aber auch hoffnungsvolle Aufnahmen die technische Errungenschaften und menschliches Engagement beleuchten.

Fotoausstellung Klimaschutz
Der Kreis Höxter lädt ein, sich über eine Fotoausstellung dem Klimaschutz zu nähern. Gemeinsam mit Fachbereichsleiter Michael Werner (Mitte) zeigen Martina Krog und Nicolas Witschorek, beide aus der Abteilung Umweltschutz und Abfallwirtschaft des Kreises Höxter, zwei Bilder aus der Ausstellung. Foto: Kreis Höxter

„Jedes Foto wird von einer ausführlichen Beschreibung begleitet“, so Martina Krog und Nicolas Witschorek, die beim Kreis Höxter das Themenfeld Klimaschutz bearbeiten. „Zur Ausstellung gibt es auch ein Quiz, das insbesondere Schulklassen zum Mitmachen und Handeln aufruft.“ Um möglichst viele Teilnehmer zu motivieren, können sich Interessierte das Quiz hier herunterladen.

Der 2016 verstorbene Gary Braasch war ein Umwelt-Fotojournalist, der mehr als 40 Jahre lang verschiedene Aspekte des Klimawandels fotografisch dokumentierte. Mit seinen Bildern hat er versucht, über die Kunst Menschen zu mehr Verständnis und Faszination für Natur und Naturwissenschaften zu bewegen und sie dadurch zu nachhaltigem Handeln zu motivieren. Gary Braasch veröffentlichte mehrere Bücher zum Thema Klimawandel und arbeitete regelmäßig für Fachmagazine.

Zu sehen sind die Fotografien während der normalen Öffnungszeiten der Kreisverwaltung. Anschließend wird die Ausstellung in den Berufskollegs in Höxter und Warburg zu sehen sein.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK