Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK

Suche

Betriebe präsentieren Zwischenbilanz der zweiten Runde beim Projekt ÖKOPROFIT

Die Betriebskosten senken und gleichzeitig die Umwelt schonen – das ist das Ziel des Projektes ÖKOPROFIT, das in diesem Jahr das zweite Mal im Kreis Höxter stattfindet. Experten beraten dabei neun Unternehmen, wie sie ihren Betrieb ökonomisch und ökologisch stärken können.

In Nieheim beim teilnehmenden Unternehmen FINKELDEI Polstermöbel stellten die Unternehmen am 14.02.2019 in der Zwischenbilanz erste Erfolge und Arbeitsschwerpunkte des Projektes vor.

Foto ÖP Zwischenbilanz Kreis Höxter

ÖKOPROFIT steht für „ÖKOlogisches PROjekt Für Integrierte UmweltTechnik“. Das beauftragte Unternehmen B.A.U.M.Consult führt dazu Workshops mit den Themenschwerpunkten Energie, Abfall, Wasser/Abwasser, gefährliche Stoffe, Umwelt- und Energiemanagement, Umweltrecht und Arbeitsschutz, Beschaffung sowie Mitarbeitermotivation durch.

Zusätzlich gibt es individuelle betriebliche Beratungen, in denen passgenaue Maßnahmen entwickelt werden, um die Betriebskosten zu reduzieren und die Umwelt zu entlasten. Am Ende des Projekts werden die teilnehmenden Unternehmen als „ÖKOPROFIT-Betriebe“ ausgezeichnet.

In der Zwischenbilanz wurde von allen Unternehmen hervorgehoben, dass ÖKOPROFIT dazu beitrage, das Thema Umweltschutz motivierend an die Mitarbeiter heranzutragen, ein machbares und strukturiertes Programm biete, um sich allen Umwelt- und Arbeitsschutzthemen zu widmen und es in den gegründeten Umweltteams Freude mache, sich diesen Aufgaben zu stellen. Für die Zukunft werden die Arbeitsmaterialien von ÖKOPROFIT z.B. bei der Erfassung von Kennzahlen eine große Unterstützung bieten.

Das Projekt wird begleitet von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter, der Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg, der Technischen Hochschule OWL, der Industrie- und Handelskammer OWL zu Bielefeld, der EnergieAgentur NRW und der Effizienz-Agentur NRW.

Teilnehmende Unternehmen in der zweiten Runde:

  • Buddenberg Kunststoffe Fliegel, Bad Driburg
  • Wäscherei Schopp, Bad Driburg
  • glaskoch B. Koch jr., Bad Driburg
  • WIENEKE COLOR Pulverbeschichtung, Bad Driburg
  • Maderas Holztechnik, Höxter
  • Finkeldei Polstermöbel, Nieheim
  • Spedition Heinrich Mahlmann, Steinheim
  • Plastikpack, Steinheim
  • Blumen Ortwein, Warburg

Für Sie zuständig

Martina Krog
05271 / 965-4219
Carolin Röttger
05271 / 965-4215